Bitte Seite wählen!
Dr. med. Silke Osiek
Telefon
09721 720-2721
Fax
09721 720-2729
Sprechzeiten

Montag  - Freitag 07.30 - 11.00 Uhr

Bitte Terminvereinbarung unter Tel. 09721 720-2721

Dr. med. Silke  Osiek

Leistungsspektrum Nephrologie

Diagnose, Prävention, Beratung und Therapie internistischer Erkrankungen

  • Akute und chronische Nierenerkrankungen
  • Vorbereitung auf Nierenersatzverfahren inklusive Nierentransplantation
  • Bluthochdruckerkrankungen inklusive sekundäre Hypertonieformen
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Autoimmun- bzw. rheumatoide Erkrankungen mit Nierenbeteiligung
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Ödeme (Beinödeme/Lidödeme)

 

Genetische Beratung

  • Angeborene Nierenerkrankungen

 

Ultraschall-Untersuchungen

  • Bauchorgane
  • Schilddrüse

 

Farkodierter Duplex-Ultraschall              

  • der Gefäße des Körperstammes mit Nierenarterien, Halsschlagadern, Beinarterien und Beinvenen, Transplantatnieren, Shunts

 

Elektrokardiographie

  • Ruhe-EKG
  • Belastungs-EKG (Ergometrie)
  • 24-Stunden-EKG

 

Ambulante Langzeit – Blutdruckmessung

  • 24-Stunden-Blutdruckmessung

 

Laborleistungen

  • Standardlabor
  • Analyse von Blutgasen (Säure-/Basenstatus mit pH- und Basendefizit, Hb und Elektrolyte)
  • Medikamentenspiegelkontrollen
  • Mikroskopische und chemische Harnanalyse
  • Bakteriologische Diagnostik

 

Schulungen

  • Ernährungsberatung (Dialysekost, natriumarme Kost, kaliumarme Kost, phosphatarme Kost, eiweißarme Kost, usw.)

 

Infusions-, Transfusions- und Blutersatztherapie

  • im Rahmen nephrologischer Erkrankungen

 

 

Wann ist eine Überweisung zum Nephrologen sinnvoll?

 

Die konsiliarische Kooperation ist zeitgerecht einzuleiten bei Patienten mit:

  1. Arterieller Hypertonie
  2. Diabetes mellitus Typ I und Typ II
  3. Positiver Familienanamnese für erbliche Nierenerkrankungen
  4. Angeborener Nierenerkrankung
  5. Einnierigkeit
  6. Dauerhafter Einnahme nephrotoxischer Arzneimittel
  7. Autoimmunerkrankungen
  8. Rezidivierenden Harnsteinleiden
  9. Therapierefraktären Harnwegsinfekten
  10. Chronischen Infektionen
  11. Zustand nach akutem Nierenversagen

 

 

Zusatzleistungen

Flyer MVZ